Die Geschichte Berlins von 1800 bis 1979 - Blatt 16 - Berlin-Mitte um 1979

Berlin-Mitte um 1979

 Die alte City

 

 

1951
Anfang der großen Aufbau-Programme in Kreuzberg und in der Stalin-Allee in Ost-Berlin (früher Frankfurter Allee, heute Karl-Marx-Allee).

1954
Am Blücherplatz wird die Amerika-Gedenkbibliothek errichtet und in Ost-Berlin wird der Schloßpark Friedrichsfelde zum neuen Tierpark umgebaut.

1956
Wiederherstellung des Berliner Rathauses in Ost-Berlin.

1960
In der historischen Schwesterstadt Cölln wird die halbzerstörte Petri-Kirche abgerissen und man beginnt mit der Abtragung aller alten Bauten Cöllns aus dem 17.-19. Jahrhundert auf der Fischerinsel in Ost-Berlin.

1961
Mit dem Mauerbau am 13. August wird die historische City zerrissen.

1962
Der Lustgarten (Marx-Engels-Platz) und die historische Prachtstraße Unter den Linden werden umgestaltet.

1966
Mit der Eröffnung des 1961 begonnenen Axel-Springer-Hauses entsteht unmittelbar an der Mauer das neue Berliner Zeitungsviertel.

1968
Das 1945 zerstörte Berliner Kammergericht in der Lindenstraße wird zum Berlin-Museum.

1969
In Ost-Berlin wird der 365 m hohe Fernsehturm eröffnet und der erheblich vergrößerte Alexanderplatz neu angelegt.

1970
In Lichtenberg-Nord wird für 50.000 Einwohner eine neue Wohnstadt gebaut.

1976
Der „Palast der Republik” ist jetzt neues Ost-berliner Kongreß-Zentrum.

1978
Eröffnung des Hochhauses „Internationales Handelszentrum” und des Hotels Metropol am Bahnhof Friedrichstraße. Außerdem beginnt der Bau des Palast-Hotels an der Karl-Liebknecht-Straße (Kaiser-Wilhelm-Straße) gegenüber vom Dom.

1979
Marzahn wird selbständiger 9. Bezirk in Ost-Berlin und aus Lichtenberg ausgegliedert. Im Raum der 4-Mächte-Stadt Berlin bestehen nun 21 Verwaltungsbezirke. Der Berliner Dom hat wieder eine Kuppel und der Wiederaufbau der Leipziger Straße zwischen Friedrichstraße und Spittelmarkt wird abgeschlossen. Außerdem wird der Gendarmenmarkt (Platz der Akademie) wiederhergestellt.

Quellenhinweise: die Bildmappen befinden sich in der Berliner Stadtplansammlung. Hier wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung von Frau Susanne von Bargen und der Berliner Morgenpost.

Weitere Informationen

  • Personen, Verlage: Robinson (Werner Kruse)