1968 Stadtplan von Berlin Hauptstadt der DDR

Stadtplan von Berlin Hauptstadt der DDR

1968

Maßstab 1 : ca. 1 : 25.000

Hersteller, Verlag: VEB Landkartenverlag

Herstellungsverfahren: Mehrfarbdruck

Blattgröße: 98 cm x 65 cm

Beschreibung:

Seit dem Mauerbau 1961 wurde das Stadtgebiet von West-Berlin auf in der DDR hergestellten Karten nur noch als beige, infrastrukturlose Brache dargestellt, so, als wäre das Stadtgebiet von Berlin jenseits der Mauer nicht mehr existent. Ausnahmen bildeten die S-Bahn, die von der (DDR)Reichsbahn betrieben wurde und die deshalb auch in "*Westberlin" fahren durfte und das sowjetische Ehrenmal im Tiergarten, das sich ebenfalls mit der "Denkmal"-Signatur in den Westteil der Stadt verirrt hatte. Im übrigen war "*Westberlin" ein "besonderes politisches Gebiet", wie die Fußnote in der Legende erklärt, das der kartographischen Berücksichtigung nicht wert war.

Etwa ab 1966 haben die DDR-Stadtpläne keine genaue Maßstabsangabe mehr. Dies geht zurück auf Vorgaben aus Moskau aus dem Jahr 1963, wonach öffentlich zugängliche Karten so zu manipulieren seien, dass sie die Lage der Objekte nur ungenau darstellen.

Quellenhinweise: Original in der Berliner Stadtplansammlung

Weitere Informationen

  • Kartenthema: Stadtplan
  • Erscheinungszeitraum: 1946-1989
  • Personen, Verlage: VEB Landkartenverlag
  • Gebiet: Berlin