1695 Residentia Electoralis Brandenburgica

1695, Residentia Electoralis Brandenburgica

1695

Maßstab 1 : 2.500

Zeichner, Stecher: Johann Bernhard Schultz

Blattgröße: 141 cm x 47,5 cm

Schulz Nr. 22

Beschreibung: Der Plan in der Vogelschauperspektive zeigt sehr viele Details, die es ermöglichen, in dem Plan spazierenzusehen. Format und Ausführung des Plans lassen vermuten, dass er im Auftrag des Kurfürsten hergestellt wurde. Er zeigt eine aufstrebende und wehrhafte Residenzstadt, die die Folgen des Dreißigjährigen Krieges hinter sich gelassen hat. 

Das Blatt zeigt den zweiten Zustand des Plans, den Schulz  (Stadtpläne von Berlin 1652 bis 1920) auf 1695 datiert. Änderungen gegenüber der früheren Version von 1688 beschränken sich auf den linken Teil des Plans. Dort ist jetzt der Marstalls (heute Staatsbibliothek)   unter dem Geviert "Neue...Lage") dargestellt, der in der früheren Version noch fehlt. Die frühere Version finden Sie ebenfalls auf dieser Seite.

Die Vorlage für das Digitalisat stammt aus der Mappe "Berlin von 1650 bis 1900 - Entwicklung der Stadt in historischen Plänen und Ansichten mit Erläuerungen" von Heinz Spitzer und Alfred Zimm, die vom VEB Tourist Verlag zur 750-Jahr Feier Berlins herausgegeben wurde.

Quellenhinweise: VEB Tourist Verlag, Berlin/Leipzig, Deutsche Staatsbibliothek, Berlin/DDR

Weitere Informationen

  • Kartenthema: Stadtplan
  • Erscheinungszeitraum: 1652-1870
  • Personen, Verlage: Schultz
  • Gebiet: Berlin