Die Stadt Berlin im Jahre 1690, 19. Grotte und Pomeranzenhaus im Lustgarten

19. Prospect der Grotten sampt dem Pomerantzen:Hauß im Chur:Fürstl:Brandenb:Lust:Garten. zu Cöllen an der Spree

1690

Zeichner, Stecher: Johann Strridbeck der Jüngere (1665 - 1714)

Verlag: W. Kohlhammer GmbH, 1981

Herstellungsverfahren: Faksimile in Originalgröße im drei- bis neunfarbigen Lichtdruck nach den Originalen in der Staatsbibliothek zu Berlin

Blattgröße: 40 cm x 30 cm, die Zeichnungen selbst messen etwa 25 cm x 17 cm

Beschreibung: Das Digitalisat zeigt ein Blatt aus einer Mappe mit 20 Ansichten von Berlin, gezeichnet von Johann Stridbeck dem Jüngeren, die 1981 vom Verlag W. Kohlhammer herausgegeben wurde.

Der Augsburger Kupferstecher Johann Stridbeck unternahm im Jahr 1690 eine Reise, die ihn unter anderem auch nach Berlin führte. Die Zeichnungen, die wohl als Reisenotizen entstanden waren, gelangten bereits 1796 in den Besitz der Königlichen Bibliothek zu Berlin. Sie geben einen anschaulichen Eindruck vom Stadtbild Berlins um 1690 und sind eine ideale Ergänzung der Vogelschauansicht von Johann Bernhard Schultz aus dem Jahr 1688.

Quellenhinweise: Die originalen Blätter befinden sich im Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin, mit deren freundlicher Genehmigung die Wiedergabe hier erfolgt.

Weitere Informationen

  • Personen, Verlage: Stridbeck
  • Gebiet: Berlin